Veröffentlicht am

Olivenöl-Basilikum-Pesto

Olivenoel Pesto mit Basilikum

Das neueste Rezept von Lakonikos Olivenöl dient der Herstellung von leckerem Pesto.

Zutaten für 4 Personen:
1 Topf frischer Basilikum
½ Topf frische Petersilie
3 Zehen Knoblauch
½ TL Salz
3 EL gesalzene Cashewnüsse
4 TL geriebener Parmesan

Zubereitung:

Den Knoblauch schälen. Danach die Basilikum-Blätter und die Petersilie mit einem Pürierstab klein mixen, die Knoblauchzehen, das Salz und die Nüsse dazugeben und ebenfalls klein mixen. Wenn alles sehr fein ist, das Lakonikos Olivenöl und den geriebenen Parmesan dazugeben und erneut mit dem Pürierstab alles schön zu einer gleichmäßigen Masse pürieren.

Nach der Zubereitung kann das kalte Pesto zum Beispiel über  warme Pasta gegeben werden. Wer möchte, kann zusätzlich  noch etwas Parmesan darüber geben – fertig!

Tipp: das Pesto kann man sehr gut in ein Glas füllen (evtl. Marmeladenglas) und gut verschließen. So hält es sich im Kühlschrank einige Wochen!

 

Veröffentlicht am

Rezept: Spaghetti in Knoblauch-Olivenöl mit Garnelen

knoblauch-olivenoel-spaghettiZutaten für 4 Personen:

500 g Spaghetti
300 g Garnelen
1 Bund frische Petersilie
5 Knoblauchzehen
Lakonikos Olivenöl
Salz, Pfeffer
ggf. Chiliflocken
geriebener Parmesan

 

Zubereitung:

Die Spaghetti in kochendem Salzwasser al dente kochen.

In der Zwischenzeit den Knoblauch schälen, fein hacken und in Olivenöl von Lakonikos goldbraun anbraten. Doch Vorsicht: Nur kurz den Knoblauch anbraten, sonst schmeckt er bitter!

Danach die aufgetauten Garnelen dazugeben und mitbraten.

Die Petersilie fein hacken und mit zu den Garnelen und dem Knoblauch geben. Das ganze mit Salz, Pfeffer – und wer es noch etwas schärfer mag – mit Chiliflocken kräftig abschmecken.

Wenn die Nudeln fertig sind, diese direkt mit zu dem Knoblauch-Öl und den Garnelen geben und alles gut durchmischen. Zum Schluss noch einen kräftigen Schuss Lakonikos Olivenöl dazugeben (es darf ruhig etwas mehr sein). Kurz mit den Nudeln erhitzen und das Gericht anschließend auf einem Teller anrichten und mit Parmesan bestreuen – Fertig!

Veröffentlicht am

Eins, zwei, drei und vier. Zum Muttertag schenk ich es Dir.

muttertag by Gerd Altmann_pixelio.de, Olivenöl als Geschenk zum Muttertag

Liebe Blog-Leser, liebe Fans von hochwertigem Olivenöl,

am 13. Mai ist es wieder so weit. Mütter aus aller Welt werden am Muttertag geehrt. In den USA wird der Muttertag schon seit über 100 Jahren gefeiert. In Deutschland wurde er 1923 vom „Verband Deutscher Blumengeschäftsinhaber“ etabliert. Wenn Sie jetzt denken, dass es nach 89 Jahren irgendwie langweilig ist, nur Blumen zu schenken, haben wir für Sie eine Idee:

Laden Sie Ihre Mutter nach Hause ein und kochen Sie Ihr ein leckeres Menü. Lakonisch einfache Rezepte dafür gibt es hier. Damit Sie für die Rezepte genügend Olivenöl im Haus haben und um Ihrer Mutter eine Olivenöl-Flasche schenken zu können, schauen Sie doch einfach mal unsere Angebote an:
http://www.lakonikos.de/olivenoel/olivenoel_preisvorteil.
Herzliche Grüße (auch an Ihre Mutter)
Joachim Trott

Bildquellenangabe zum Titelbild “Muttertag”: Gerd Altmann / pixelio.de

Veröffentlicht am

Bio-Olivenöl wieder verfügbar – Ananas auf den Grill?

Meine Arbeit mit griechischem Olivenöl ist immer spannend. In den letzten Wochen war unser leckeres Bio-Olivenöl vergriffen und viele haben gefragt, wann es wieder verfügbar ist. Mit all den Feiertagen hat der Transport aus Griechenland etwas länger gedauert. Am Mittwoch kam dann die Nachricht: Die Lieferung ist in Deutschland angekommen, gerade noch rechtzeitig vor dem Feiertag. Jetzt kann also wieder Bio-Olivenöl über http://www.lakonikos.de bestellt werden.

Und ich selbst konnte es gleich bei einer kleinen privaten Feier für einen „Show-Effekt“ nutzen. Gestern zum Grillen eingeladen machte ich folgenden Test mit Ananas-Scheiben. Geschützt durch Alufolie auf den Grill gelegt, wurden die Scheiben „nur“ ein bisschen warm. Das war’s. Dann habe ich sie mit Lakonikos Olivenöl übergossen und im Olivenöl gewendet. Plötzlich waren sie ganz schnell durchgegrillt und bekamen die gleiche leckere Bräune wie in einer Pfanne.
Auch andere Besucher des Grillfests waren von dem Geschmack begeistert. Das Rezept dazu mit dem Namen „Griechenland meets Karibik: Ananas in Olivenöl gebraten“ finden Sie hier.

Viel Spaß beim Nachmachen und dem köstlichen Genuss.

Ein schönes Wochenende für Sie und herzliche Grüße
Joachim Trott

Veröffentlicht am

Olivenöl im Sommer: Griechischer Salat

Bei diesem heißen Sommer eignen sich Salate hervorragend für leichte Speisen. so zum Beispiel der griechische Bauernsalat – in Deutschland auch unter Griechischer Salat bekannt. Er wird in Griechenland “Choriatiki” (griech.: χωριάτικη σαλάτα) genannt und besteht in seiner einfachsten Variante aus Gurken, Tomaten, Paprika und Feta (Schafskäse). Oft sind auch Oliven und Zwiebeln dabei. Angemacht wird der griechische Salat meist mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und Essig. Kräuter wie Oregano und Majoran werden ebenfalls zum würzen verwendet. Je nach Region kommen weitere Zutaten hinzu. Die Qualität des Bauernsalats hängt von der Frische des Gemüses, dem Olivenöl und dem Feta ab. Wir empfehlen dazu Lakonikos Olivenöl und Renieri Bio-Olivenöl.

Zutaten für einen Salat für zwei Personen: 1 große Tomate, 1 Paprika, 1 Zwiebel, eine halbe Salatgurke, 10 Oliven, 1 Feta, 3-5 Löffel Lakonikos Olivenöl, 2 EL Essig, Pfeffer, Salz, Oregano

Weitere Rezepte mit Olivenöl