Veröffentlicht am

Plätzchen und Kuchen mit Olivenöl und Dinkel.

Mainz, im Advent 2010. Die Weihnachtsbäckerei ist in vollem Gange. „Komisch“, denkt sich die Bäckerin, „wieso fragen immer mehr Advents-Leckermäulchen nach gesunden Keksen und Kuchen?“ Egal, sie erinnert sich beim liebevollen Kneten des Teiges an ihr so reines und gesundes griechisches Olivenöl. Und an Hildegard von Bingen, die in ihrem Werk schrieb: „Dinkel ist das beste Getreide.“

Was liegt da näher, als ihrer Experimentierfreude Raum zu geben und weihnachtliche Plätzchen und Kuchen aus diesen beiden feinen Zutaten zu kreieren. Gedacht. Getan.

Und wissen Sie was, ihre Familie, ihre Freunde, ihre Bekannten waren sofort begeistert. Und ehe sie sich versah, war aus ihrer Idee ein Trend geworden: Plätzchen mit Olivenöl und Dinkel. Die bereits erprobten Rezepte finden Sie hier: http://www.lakonikos.de/olivenoel/olivenoel_rezepte

Die Kuchenvariationen bedürfen noch der vorweihnachtlichen Testergebnisse diverser angehender Weihnachtsmänner und Weihnachtsfrauen. Möchten Sie sie erhalten? Schreiben Sie uns oder schauen Sie einfach regelmäßig auf unsere Website.

Viel Freude beim Backen und Weihnachts-Genuss.

Das Team von Lakonikos

Veröffentlicht am

Mit Olivenöl einfach zubereitet: Low Carb Brot – Diabetiker geeignet

Low-carb-Brot mit OlivenölAuch bei einer bewussten Ernährung möchte niemand auf ein Stück Brot (ohne Gluten) verzichten und wenn man es noch selbst backen kann, weiß man, was wirklich in diesem Lebensmittel steckt.

Buchautorin (schreibt über Low Carb) Jutta Schütz möchte allen Low Carb Anhängern zeigen, dass es sehr einfach ist, das Brot selbst zu backen – einzufrieren und auf dem Toaster im gefrorenen Zustand täglich frisch zu toasten. Das neue Brot-Rezept bietet eine schmackhafte und gesunde Variante – mit wenig Kohlenhydraten sowie viel wertvollen Proteinen und Ballaststoffen.

Low Carb Körner-Brot (Copyright by Jutta Schütz – 20.07.2010)
Große Menge zum einfrieren! (Zubereitung: zirka 1 Stunde)

Menge: Ergibt 10 Brote à 400 g
Pro Brot 8 – 10 Scheiben
Pro 1 Scheibe = 12 KH
(2 Scheiben dieses Brotes machen so satt wie ein mittelgroßes Brötchen.)

Zutaten:
500 g Sesamkörner
500 g Leinsamen
400 g Sonnenblumenkerne (kann man auch weg lassen)
600 g gem. Mandeln
700 g Eiweißpulver
6 Päckchen Trockenhefe
1 gehäufter EL Salz
6 Eier
250 ml Bio-Olivenöl (zum Beispiel von Lakonikos) oder 250 g geschmolzene Butter
750 g sehr warmes Wasser

Zubereitung:
Eine sehr große Schüssel nehmen, alle trockene Zutaten (auch die Trockenhefe) hinein geben und gut durchmischen. Anschließend alle nasse Zutaten hinzu geben und gut durchkneten. Der Teig bröselt etwas.
Auf einer Waage je 400 g abwiegen und zu einer länglichen (Durchmesser: zirka 7 – 8 cm) Rolle formen. Die Rolle ist zirka 13 – 15 cm lang.
Auf ein Backblech (mit Papier auslegen – NICHT einfetten) passen 6 Brote.
Backzeit: zirka 45 Minuten bei 180 Grad.

Jedes Brot in zirka 8 – 10 Scheiben schneiden und einfrieren (Zwischen jede Scheibe ein kleines Stück Alufolie legen).
Frisch hält sich das Brot zirka 3 – 4 Tage!
Gefroren nach Bedarf auf den Toasten legen und jede Seite einmal Toasten.
Kohlenhydratangaben pro 100 g:
Sesam: 10,2 – Leinsamen: 0,0 – Sonnenblumenkerne: 12,3 – Eiweißpulver: 1,5 – Mandeln: 5,0 – Trockenhefe: 0,0 – Eier: 0,0 – Olivenöl oder Butter: 0,0
(Zum Vergleich: 100 g Weizenmehl haben zirka 71,7 Kohlenhydrate!)

Low Carb Infos:
Gesundheits-Praktiker wissen, dass der jahrelange Verzehr von unrichtiger Zusammensetzung der dazu noch falschen Nahrung die Fähigkeit der Verdauung beeinträchtigt. Lektine (nur eine Gruppe von Abwehrstoffen) sind Eiweißstoffe, die unsere roten Blutkörperchen verklumpen und die Darmwand durchlässig machen. Bei weißem Mehl werden die Lektine mit dem Keimling weitgehend abgetrennt. Im vollen Korn bleiben die Lektine erhalten. Sie sind hitzestabil. Dieses Weizen-Lektin steht im Verdacht, eine Reihe von Erkrankungen zu fördern. In verschiedenen Tierversuchen führte es zu Ablagerungen in den Blutgefäßen und zu Wachstumsstörungen. Es schädigt die Darmschleimhaut und vergrößert die Bauchspeicheldrüse. Da dieses Lektin die Darmwand durchlässig macht, gilt es als sehr bedenklich (bei entzündlichen Darmkrankheiten, Rheumaformen und Allergien). Jedes Getreide enthält außerdem noch: Phytin und Enzym-Inhibitoren. Diese Phytin und Enzyme beeinträchtigen unsere Verdauung, so dass wir all die Nährstoffe gar nicht voll ausnutzen können. Während der Backhitze werden Mineralstoffe gelöst und verändert (auch Phosphate, die in den Randschichten vorhanden sind). Im Magen werden diese Phosphate vollständig gelöst und es bildet sich daraus Phosphorsäure. Der Körper wird durch diesen Prozess massiv entkalkt. Es entsteht Osteoporose!
Insulin ist ein Masthormon – Essen wir also zu viele Kohlenhydrate, verbrennt unser Körper weniger Fett. Dadurch sinkt unser gutes HDL-Cholesterin und die Triglyzerid-Werte erhöhen sich. Das schlechte LDL-Cholesterin wird aggressiv (atherogen). Es entsteht nicht selten eine Diabetes mellitus Typ 2, Herzinfarkt oder Schwangerschaftsdiabetes.
Pressefoto:  Copyright by Jutta Schütz – 20.07.2010
Veröffentlichung nur mit Quellennachweis!

Bücher:
„Plötzlich Diabetes“ ist ein Sachbuch mit einem Rezeptteil (Kohlenhydratarme Gerichte) ISBN: 978-3-86850-597-9, (2. Auflage), tredition-Verlag
„Hörst du die Liebe?“ handelt von einer Frau, die zwei Männer liebt und versucht aus ihrem Alltag auszubrechen. ISBN: 978-3-86850-155-1, 15,99 Euro, tredition-Verlag.
„Kohlenhydrate, nein danke“ ist ein kleiner Leitfaden, was diese Ernährung eigentlich ist und gegen welche Krankheiten sie helfen kann. ISBN: 978-3-86850-318-0, 7,99 Euro, tredition-Verlag.
„Aber bitte kohlenhydratarm“ (Kochbuch-Serie) Autoren: Wolfgang Fiedler und Jutta Schütz. ISBN: 978-3-86850-322-7, 9,99 Euro, tredition-Verlag.
„Ich war einmal Diabetiker“ –Meine gesammelten Erfahrungen, Gefühle, Gedanken und Erfolge- (und Informationen über verschiedene Low-Carb-Formen), ISBN: 978-3-86850-372-2, 8,99 Euro, tredition-Verlag.
„Kohlenhydratarm –Vegetarisch und Backen ohne Mehl-„ 77 Rezepte Low-Carb (Diabetes geeignet). ISBN: 978-3-83911-579-4, 7,99 Euro, Verlag: Books on Demand GmbH, Norderstedt
„Plötzlich Migräne – Hilfe mit Low Carb“, ISBN: 978-3-83911-616-6, 6,99 Euro, Verlag: Books on Demand GmbH, Norderstedt.
„Essen wir zu viele Kohlenhydrate?“, ISBN: 978-3-83912-703-2, 9,99 Euro, Verlag: Books on Demand GmbH, Norderstedt.
„Low-Carb Adventszauber“ Kohlenhydratarmes Backen, ISBN: 978-3-86850-526-9, (e-book) 6,00 Euro, Verlag: tredition-Verlag.

Firmeninformation:
Jutta Schütz (Journalistin, Psychologin, Dozentin) schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen (auch über Low-Carb) liefern. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern finden Sie in den Verlagen: tredition Hamburg und im Verlag: BoD Norderstedt.

Pressekontakt:
Jutta Schütz
Im Mittelfeld
D-76698 Bruchsal
info.schuetz09@googlemail.com
http://juttaschuetz.jimdo.com/

Veröffentlicht am

Olivenöl im Sommer: Griechischer Salat

Bei diesem heißen Sommer eignen sich Salate hervorragend für leichte Speisen. so zum Beispiel der griechische Bauernsalat – in Deutschland auch unter Griechischer Salat bekannt. Er wird in Griechenland “Choriatiki” (griech.: χωριάτικη σαλάτα) genannt und besteht in seiner einfachsten Variante aus Gurken, Tomaten, Paprika und Feta (Schafskäse). Oft sind auch Oliven und Zwiebeln dabei. Angemacht wird der griechische Salat meist mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und Essig. Kräuter wie Oregano und Majoran werden ebenfalls zum würzen verwendet. Je nach Region kommen weitere Zutaten hinzu. Die Qualität des Bauernsalats hängt von der Frische des Gemüses, dem Olivenöl und dem Feta ab. Wir empfehlen dazu Lakonikos Olivenöl und Renieri Bio-Olivenöl.

Zutaten für einen Salat für zwei Personen: 1 große Tomate, 1 Paprika, 1 Zwiebel, eine halbe Salatgurke, 10 Oliven, 1 Feta, 3-5 Löffel Lakonikos Olivenöl, 2 EL Essig, Pfeffer, Salz, Oregano

Weitere Rezepte mit Olivenöl

Veröffentlicht am

Olivenöl darf man erhitzen (zum braten, marinieren)

Immer wieder bekommen wir die Frage gestellt, ob man hochwertige Olivenöle, wie Lakonikos Olivenöl und Renieri Bio-Olivenöl auch zum Braten verwenden kann. Man kann nicht nur, man soll! Denn Braten mit hochwertigen Olivenölen ist gesünder als mit billigen Olivenölen.

Olivenöl erhitzen (hier weiterlesen)

Jetzt in der Grillsaison eignet sich Olivenöl auch zum Marinieren. In einer Zeitschrift (wahrscheinlich war es Slow Food) wurde empfohlen vor allem Schweinefleisch und Lammfleisch in Olivenöl zu marinieren.

Veröffentlicht am

Griechischer Salat

Griechischer Salat mit Lakonikos Olivenöl
Griechischer Salat mit Lakonikos Olivenöl

Griechischer Bauernsalat – in Deutschland auch unter Griechischer Salat bekannt – wird in Griechenland Choriatiki (griech.: χωριάτικη σαλάτα) genannt. Er besteht in seiner einfachsten Variante aus Gurken, Tomaten, Paprika und Feta (Schafskäse). Oft sind auch Oliven und Zwiebeln dabei. Angemacht wird Salat meist mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und Essig. Kräuter wie Oregano und Majoran werden ebenfalls zum würzen verwendet. Je nach Region kommen weitere Zutaten hinzu. Die Qualität des Bauernsalats hängt von der Frische des Gemüses, dem Olivenöl und dem Feta ab. Wir empfehlen dazu Lakonikos Olivenöl und Renieri Bio-Olivenöl.
Zutaten für einen Salat für zwei Personen: 1 große Tomate, 1 Paprika, 1 Zwiebel, eine halbe Salatgurke, 10 Oliven, 1 Feta, 3-5 Löffel Lakonikos Olivenöl, 2 EL Essig, Pfeffer, Salz, Oregano

Veröffentlicht am

Mousse au Chocolat mit Olivenöl

Mousse au Chocolat mit Olivenöl

Zutaten

4 Eigelb
30 g brauner Zucker
4 Eiweiß
50 g brauner Zucker
175 g dunkle Kuvertüre
80 g geschlagene Sahne
1 cl Olivenöl von Lakonikos

Zubereitung

Die Kuvertüre kleinhacken und im Wasserbad auflösen. Dann das Olivenöl langsam unterrühren. Das Eigelb mit den 30 g Zucker über dem Wasserbad schaumig schlagen. Dann etwa zwei bis drei Esslöffel der Ei-Masse unter die flüssige Kuvertüre heben. Dieses Gemisch und die geschlagenen Sahne dann mit der restlichen Ei-Masse mischen. Das Eiweiß mit den 50 g Zucker schaumig schlagen und vorsichtig unterheben, damit das Volumen nicht verloren geht. Vor dem weiteren Gebrauch sollte das Mousse au Chocolat ca. 3 Stunden gekühlt werden.